FAQ-Liste

Newcomerturnier Rheinbach-Open

  • Warum gibt es die Rheinbach Open?
    Der Verein möchte einen Beitrag leisten, Kickboxen als Sport und Wettkampfdisziplin für Jung und Alt bekannt zu machen. In der Region gibt es wenig Newcomer-Turniere, daher wurde es Zeit! Die ersten Rheinbach Open 2019 waren außerdem so erfolgreich, dass wir das Turnier regelmäßig in Rheinbach etablieren möchten.

  • Wann finden die Rheinbach Open statt?
    Am Samstag den 30. Januar 2021, ganztägig. Die Kämpfe beginnen ab 11:30 Uhr. Einlass für Besucher ist ab 9:00 Uhr, Registrierung und Wiegen für die Kämpfer ebenfalls. Es gibt einen Eingang für die Besucher und einen für die Kämpfer. Bitte informiert euch vorher nochmal nach den genauen Uhrzeiten – ggf. erfolgt wegen der Vermeidung von langen Schlangen der Einlass auch schon früher.

  • Wo finden die Rheinbach Open statt?
    In der Sporthalle Berliner Straße in 53359 Rheinbach.

  • Können Besucher kommen?
    Das Turnier ist öffentlich, Besucher sind willkommen und erwünscht. Allerdings ist wegen der Corona-Einschränkungen eine vorherige Anmeldung bis 28.1.2021 nötig. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über das hier verfügbare Formular (s. Ausschreibung zum Turnier), das rechtzeitig an info@rheinbach-open geschickt werden muss. Ab 9:00 Uhr ist der Besuchereingang geöffnet, die Kämpfe beginnen um 11:30h Uhr. Bitte informiert euch vorher nochmal nach den genauen Uhrzeiten – ggf. erfolgt wegen der Vermeidung von langen Schlangen der Einlass auch schon früher.

  • Wann beginnt das Turnier?
    Die Kämpfe beginnen um 11:30 Uhr, Einlass ist ab 9:00 Uhr. Es gibt einen Eingang für die Besucher und einen für die Kämpfer. Bitte informiert euch vorher nochmal nach den genauen Uhrzeiten – ggf. erfolgt wegen der Vermeidung von langen Schlangen der Einlass auch schon früher.

  • Wann ist Waage und Registrierung?
    Die Halle wird ab 9:00 Uhr geöffnet. Registration und Waage ist ab 9:00 Uhr; bitte seid pünktlich. Nach 10:30 Uhr wird Registration und Waage geschlossen. Bitte informiert euch vorher nochmal nach den genauen Uhrzeiten – ggf. erfolgt wegen der Vermeidung von langen Schlangen der Einlass auch schon früher.

  • Wer kann an den Rheinbach Open teilnehmen?
    Das Turnier ist offen für alle Verbände und Nationen, Voraussetzung ist ein gültiger Sportpass mit Sichtmarke und einem ärztlichem Attest das nicht älter als ein Jahr alt sein darf. Minderjährige benötigen eine Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten. Zudem dürfen die Kämpfer nicht mehr als vier Turniere im Vorfeld bestritten haben.

  • Ist ein Arzt vor Ort?
    Ein Arzt nicht, aber der Rettungsdienst. Es gibt keine Möglichkeit, sich vor Ort ein Kampftauglichkeitsattest eines Arztes ausstellen zu lassen.

  • Wie kann ich mich anmelden / teilnehmen?
    Anmeldefrist ist Donnerstag, 28.01.2021 Mitternacht. Nachmeldungen sind nicht möglich. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über das hier verfügbare Formular zur Meldung (s. Ausschreibung zum Turnier), das rechtzeitig an info@rheinbach-open geschickt werden muss. In den meisten Schulen / Vereinen wird die Meldung zentral organisiert, d.h. informiert euch bitte bei eurem Trainer.

  • Was kostet die Teilnahme?
    Die Startgebühr für einen Einfachstart beträgt 20 Euro, jeder weitere Start kostet zusätzlich 15 Euro. Bei Zahlung bis zum 18.02.2019 per Überweisung gibt es einen Nachlass von je 5 Euro (d.h. Einfachstart 15 Euro, jeder weitere Start 10 Euro). Eine Gewichtsänderung nach Anmeldung kostet zusätzlich 10 Euro.

  • Wie kostet der Eintritt für Zuschauer?
    Der Eintritt kostet für Erwachsene 3 Euro, für Kinderunter unter 1,50 Meter ist der Eintritt frei.

  • Welche Disziplinen und Rundenzeiten werden gekämpft?
    Bei den Rheinbach Open gibt es Lightcontact, Kick-Light und Pointfighting. Gekämpft wird 1x2 Minuten; der 3. Platz wird ausgekämpft. Es gilt das WKU-Regelwerk.

  • Nach welchen Regeln wird gekämpft?
    Es gelten die Wettkampfregeln der WKU.

  • Kann ich etwas gewinnen?
    Ja. Der 1. Platz erhält einen Pokal, der 2. und 3. Platz je eine Medaille.

  • Was brauche ich an Ausrüstung?
    Die Vorschriften für die jeweilige Ausrüstung der vier Disziplinen sind in der Ausschreibung detailliert beschrieben

  • Gibt es etwas zu Essen und zu Trinken?
    Ja. In der Halle gibt es den ganzen Tag über zu erschwinglichen Preisen Kleinigkeiten zu Essen und zu Trinken.

  • Wo kann ich parken?
    Sowohl direkt an der Halle als auch im näheren Umfeld stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Um die Ankunft aller Teilnehmer und Besucher möglichst stressfrei zu halten, empfehlen wir, für Parkplatzsuche und Weg ausreichend Zeit einzuplanen.

  • Kann ich als Kämpfer irgendwo duschen?
    Duschen sind in der Halle vorhanden und können genutzt werden. Umkleiden sind ebenfalls vorhanden. Es gelten besondere Corona-Hygiene-Bestimmungen.

  • Welche Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in Rheinbach?
    In der Halle selbst besteht keine Übernachtungsmöglichkeit. Die Stadt Rheinbach verfügt aber über erschwingliche Hotels, die mit dem Auto in maximal 10 Minuten von der Halle zu erreichen sind.

  • Wer ist Veranstalter der Rheinbach Open?
    Der Kickboxverein Tomburg-Boxing Rheinbach e.V.. Eine Haftung für Schäden wird vom Veranstalter / Ausrichter nicht übernommen.

  • Wo erhalte ich weitere Informationen?
    Informationen sind sowohl in der Ausschreibung vorhanden als auch unter www.rheinbach-open.de; Fragen können auch an info@rheinbach-open gestellt werden.

  • Welche Alters- und Gewichtsklassen kämpfen?
    Siehe hierzu die Beschreibung in der Ausschreibung.

  • Werden die Rheinbach Open trotz der Corona-Pandemie stattfinden?
    Der Kickboxverein Tomburg Boxing plant derzeit damit, dass es im Januar 2021 wieder Lockerungen geben könnte. Für die Veranstaltung besteht jetzt schon ein ausführliches Corona-Konzept, dass Hygienemaßnahmen, Abstände, etc. berücksichtigt. Da im November 2020 die Zahlen an Infizierten und Neuinfektionen allerdings nicht wie erhofft rapide gesunken sind und weitere Beschränkungen bis über Weihnachten gelten, ist die Lage derzeit schwer abzuschätzen. Wir halten aber weiterhin an unseren Plänen fest. Sollten bundes- oder landesweite Regelungen ein Turnier untersagen, werden wir uns selbstverständlich daran halten und etwaige im Voraus gezahlte Startgebühren erstatten. In diesem Fall planen wir aber wieder fest für Januar 2022!